ENDERS RESTAURIERUNG
  Tradition im Namen der Denkmalpflege

NEOGOTISCHE DREIKÖNIGSKIRCHE, FRANKFURT

 

Die im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen gelegene, evangelische Dreikönigskirche wurde in den Jahren 1975 bis 1880 anstelle eines mittelalterlichen Vorgängerbaus von dem Nürnberger Architekten und Kirchenbaumeister Franz Josef Denzinger als einschiffige, neogotische Hallenkirche errichtet: Das fünfachsige Kirchenschiff mit dem 5/8-Chor im Osten schließt auf der Westseite an den massiven Turm an, wobei die beiden dreiachsigen Querhausarme mit jeweils einem vierbahnigen Maßwerksfenster je Abschnitt über mittig gelegene Portale mit Spitzbogen betreten werden können. Strebepfeiler - die von Fialen bekrönt werden - rahmen die Abschnitte der Fassade ein, in denen dreibahnige und spitzbogige Maßwerksfenster sitzen.

Die Fassade wird durch Lisenen in fünf Putzfelder gegliedert und mit jeweils einem Maßwerkfenster durchbrochen. Die in drei Achsen gegliederte Querhausfassade wird von mit Krabben und Kreuzblumen besetzten und Fialen eingefassten Giebeln bekrönt. Die Fassade schließt im oberen Abschluss zum Dach mit einer Traufrinne aus Sandstein ab. Vor dem ersten Chorjoch an der Ostseite wurden im Grundriss oktogonale Sakristeien angefügt. 

 

OBJEKT

Neogotische Dreikönigskirche, Frankfurt

 

LEISTUNGEN

  • Reinigung der gefassten Natursteinfassade im Wirbelstrahl- und Heißdampfverfahren
  • unprofilierte, profilierte und bildhauerische Werksteine (Neuteile und Vierungen)
  • Armierung und Vernadelung von historischen Werksteinen und Altvierungen
  • Unprofilierte, profilierte und bildhauerische Ergänzungen mit mineralisch gebundenem Steinersatzmörtel
  • Ausräumen der Fugensubstanz und anschließende Neuverfugung
  • Konservatorische Maßnahmen: Rissverschluss, Injektion von Hohlstellen und Risssystemen, Formergänzung, Festigung, Retusche
  • Bleiverfugung

  • Metallbauarbeiten und -Konservierung

  • Dokumentation und Kartierung


BAUHERR

Stadt Frankfurt, Fr. Hammel


PROJEKTKOORDINATION

Architekten Rimpel und Flacht GbR, Wiesbaden

 

Fachbauleitung

Hr. Dr. Hartleitner, Hofheim


AUSFÜHRUNGSZEIT

1. Bauabschnitt - Frühjahr 2012 - Frühjahr 2013

2. Bauabschnitt - Frühjahr 2014 - Frühjahr 2015


BAUSUMME

ca. 1.500.000,- €